SV Halle - Abteilung Wasserball
Frauen
zum Seitenende  |  home

eingetragen von bine am 21.09.2013 23:28
zum Seitenbeginnzum SeitenendeLink zu diesem Beitrag via E-Mail versenden  Beitrag drucken

Damenmannschaft beim Achterdiek Cup in Bremen



Vergangenes Wochenende (12. -14. Juli 2013) fand der 27. Achterdiek Cup des Bremer SV statt. Hierfür hatten sich vier Hallenser Damen mit sechs Damen des OSC Potsdam zusammengefunden, um gemeinsam bei den Frauen um den Pokal zu spielen.

Da in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt wurde, verlief das erste Spiel gegen den ETV Hamburg noch etwas unorganisiert. Besonders vor dem gegnerischen Tor konnte das gemischte Team seine Möglichkeiten nicht umsetzen und die vielen Chancen, die dank einer guten Verteidigung heraus gearbeitet wurden, führten nicht zum Torerfolge. Am Ende musste sich das Team mit 2:3 geschlagen geben.

Das zweite Gruppenspiel gegen den SV Wuppertal begann ähnlich wie das Erste, jedoch hatte unser Team aus dem ersten Spiel gelernt und zum Ende der ersten Halbzeit hat das Zusammenspiel zunehmend besser funktioniert. Leider konnten immer noch nicht alle Torchancen verwertet werden. Dank der guten Verteidigungsarbeit endete das Spiel „nur“ 2:5 aus Sicht der Spielgemeinschaft Potsdam/Halle.

Im letzten Gruppenspiel musste das Team gegen die Bundesliga erfahrenen Damen des SV Bayer Uerdingen antreten. Mit entsprechend hohem Respekt wurde bei diesem Spiel ein großer Anteil der Konzentration auf die Verteidigung gelegt. Trotzdem fanden sechs Schüsse der Uerdinger ins Potsdam-Hallenser Tor, zum Endstand von 0:6.

So starteten die Damen als 4. der Vorrundenstaffel am frühen Sonntagmorgen motiviert ins Spiel um Platz 7 gegen den Bremer SV. Nachdem man sich in den Vorrundenspielen eine Torfrau (aus Den Haag bzw. Essen) ausgeborgt hatte, bestritt man dieses letzte Spiel des Turniers aus gänzlich eigenen Ressourcen. Dank eines wesentlich besseren Zusammenspiels im Angriff und einer weiterhin konstanten Verteidigung konnte bis zur Halbzeit das Spiel offen gehalten werden. Zum Ende der zweiten Halbzeit sicherten sich die Damen aus Halle und Potsdam mit einem Zwei-Tore-Vorsprung (8:6) den Sieg und damit den siebten Platz.

Als Fazit bleibt zu sagen, dass die Damen aus Halle und Potsdam ein sehr schönes gemeinsames Wochenende verbracht haben und eine entsprechende Wiederholung im kommenden Jahr angestrebt wird.

Vielen Dank an die beiden Torfrauen vom Den Haager Team und von der SGW Essen sowie an die Organisatoren des Achterdiek Cups 2013!


Ergebnisse Potsdam/Halle:


SG Potsdam/Halle – ETV Hamburg2:3
SG Potsdam/Halle – SV Wuppertal2:5
SG Potsdam/Halle – SV Bayer Uerdingen 080:6

Spiel um Platz 7:
SG Potsdam/Halle – Bremer SV8:6


Mit dabei waren:

Dana Pareigis (Halle), Claudia Hauswald (Halle), Sabine Walther (Halle), Claudia Flügel (Halle/Potsdam), Annalena Koppe (Potsdam), Katja Koppe (Potsdam), Katja Grösser (Potsdam), Katja Westphal (Potsdam), Julia Westphal (Potsdam), Benita Gregoiré (Potsdam)

Fotoauswahl

(16.07.2013)




zum Seitenbeginn  |  home


ebechler.de